Theorie

Angriffsschläge werden zumeist aus dem Raum zwischen T- und Grundlinie gespielt. Zu unterscheiden sind dabei Angriffsschläge, die als Vorbereitung eines Netzangriffs dienen und solche, die als Gewinnschlag, sog. „Winner“ geschlagen werden und zu einem direkten Punktgewinn führen. Taktisch sinnvolles Handeln setzt in der Netzsituation das Beherrschen der dazu notwendigen Schlagtechniken voraus. Dies sind insbesondere der Flugball, der Halbflugball, der Volleystopp und der Schmetterball. Selbst bei einem lang und gut platzierten Angriffsball des Gegners hat der Spieler in der Verteidigungsposition mit einem guten Passierball eine gute Chance, den Punkt zu gewinnen. In der Passierballsituation muss er nach Beurteilung der Situation entscheiden, wohin er den Passierball spielen und welchen Schlag er dazu verwenden will. Nach den Bewegungsbeschreibungen werden zu allen Schlägen die …

Um auf diesen Inhalt zugreifen zu können, musst Du vorher eines der folgenden Produkte kaufen: C-Trainer-Ausbildung, B-/A-Trainer-Ausbildung, B-/A-Trainer-Fortbildung oder Angriffs-, Netz- und Passierballsituation.

Du hast bereits ein Konto? Anmelden