Netzsituation

Taktisch sinnvolles Handeln setzt in der Netzsituation das Beherrschen der dazu notwendigen Schlagtechniken voraus. Dies sind insbesondere der Volley, der Halbvolley, der Volleystopp und der Schmetterball. Volley Für den Erfolg des Volleys sind die Reichweite und das Reaktionsvermögen des Spielers sowie dessen Position in der Nähe des Netzes maßgebend. Dort können Flugbälle leichter von oben nach unten geschlagen und kurz cross platziert werden. Dabei soll die Volleyposition nicht weniger als ca. 2 m zum Netz eingenommen werden, weil ansonsten der Spieler zu leicht zu überlobben ist und die Reaktionszeit für einen erfolgreichen Volley zu kurz ist. Generell sollte man sich beim Volleyspiel an folgende taktische Faustregeln halten: Oft ist auch der gegen die Laufrichtung des Gegners gespielte Ball sehr erfolgreich, …

Um auf diesen Inhalt zugreifen zu können, musst Du vorher eines der folgenden Produkte kaufen: C-Trainer-Ausbildung, B-/A-Trainer-Ausbildung, B-/A-Trainer-Fortbildung oder Angriffs-, Netz- und Passierballsituation.

Du hast bereits ein Konto? Anmelden