Funktionale Bewegungsanalyse

Der Funktionalen Bewegungsanalyse liegt ein funktionales Bewegungs-verständnis zugrunde, d.h. Bewegungen im Tennis sind stets als Lösungsmöglichkeiten für Aufgaben zu verstehen, bei denen zu analysierende Bewegungsziele unter spezifischen Rahmenbedingungen zu erreichen sind Ziele und Rahmenbedingungen sind nicht unabänderlich festgelegt Beobachtbaren Handlungen eines Tennisspielers können Funktionen im Hinblick auf die Ziele und die dabei einzuhaltenden Rahmenbedingungen zugeordnet werden ⇒ ergibt sich als Lösungsmöglichkeit, den Ball entweder »von unten« oder »von oben« mit geringer Geschwindigkeit und ohne besonderen Drall zu schlagen. Ist das Ziel, den Gegner durch den Aufschlag in Bedrängnis zu bringen (d.h., den Ball mit hoher Geschwindigkeit zu schlagen), dann ergibt sich aufgrund der oben genannten spezifischen Rahmenbedingungen Hieraus lässt sich ableiten, welche Aktionen des Spielers, notwendig bzw. mehr oder weniger ...
Um auf diesen Inhalt zugreifen zu können, musst Du vorher eines der folgenden Produkte kaufen: DTB Online Campus - C-Trainer-Fortbildung, DTB Online Campus - C-Trainer-Ausbildung, DTB Online Campus - B-/A-Trainer-Ausbildung, DTB Online Campus - B-/A-Trainer-Fortbildung oder Trainings- und Bewegungslehre.