Trainingstheoretische Grundlagen des Tennisunterrichts

Auch wenn wir bereits mehrfach betont haben, dass sich weder die Begriffe noch die Methoden des Trainings immer genau abgrenzen und unterscheiden lassen, wird verständlicherweise beim aufmerksamen Leser /Leserin jetzt die Frage auftauchen, warum im didaktisch-methodischen Beitrag von Techniklernen und im trainingstheoretischen Teil von Techniktraining gesprochen wird, und wo denn nun bitteschön die Unterschiede liegen. Grundsätzlich findet man in der trainingswissenschaftlichen Literatur, wie in den methodisch – praktischen Handbüchern der Sportarten die unterschiedlichsten Bezeichnungen und Modelle für koordinative Fähigkeiten. Mal werden sehr allgemeine Fähigkeiten grob umschrieben und als Grundlage für Lernfähigkeit, Lerngeschwindigkeit und Anwendungsvermögen bezeichnet; mal werden spezifische Fähigkeiten differenziert abgehandelt und als gerade für die Sportspiele leistungsdeterminierend herausgestellt. Wenn das Tennisspiel durch sich ständig ändernde Spielsituationen und Spielaufgaben gekennzeichnet ...
Um auf diesen Inhalt zugreifen zu können, musst Du vorher eines der folgenden Produkte kaufen: DTB Online Campus - C-Trainer-Fortbildung, DTB Online Campus - C-Trainer-Ausbildung, DTB Online Campus - B-/A-Trainer-Ausbildung, DTB Online Campus - B-/A-Trainer-Fortbildung oder Trainings- und Bewegungslehre.