Als Slice oder Topspin gespielte Lobs werden überwiegend im Grundlinienbereich geschlagen. Je nach Situation werden die Lob Varianten auch zwischen der Grund- und T-Linie geschlagen. Beide Lob-Varianten sind geeignet, den zum Netz vorlaufenden oder am Netz stehenden Gegner zu überspielen. Der Slice Lob wird häufig auch in Bedrängnis und unter hohem Zeitdruck geschlagen. Der Slice Lob kann auch eine Antwort auf das Überlobbt-Werden durch den Gegner nach einem eigenen Angriff sein. Der Topspin Lob, der eine schnelle Ballfluggeschwindigkeit erreicht und den Ball nach dem Aufsprung im gegnerischen Feld besonders schnell wegspringen lässt, bietet sich vor allem an, wenn: Vorhand-Slice Lob Rückhand Slice-Lob mit tiefem Treffpunkt in einer Schlagdemonstration. Sehr schön zu beobachten: die Gewichtsverlagerung nach vorne, der tiefe Treffpunkt mit ...
Um auf diesen Inhalt zugreifen zu können, musst Du vorher eines der folgenden Produkte kaufen: DTB Online Campus - C-Trainer-Ausbildung, DTB Online Campus - B-/A-Trainer-Ausbildung, DTB Online Campus - B-/A-Trainer-Fortbildung oder Grundliniensituation.