Ausdauer

Für namhafte deutsche Tennisexperten hat die Ausdauer die zweithöchste Bedeutung aller konditionellen Faktoren im Tennis (Ferrauti, Maier, Weber, 2002). Insbesondere benötigen typische Sandplatzspieler, deren Spiel durch lange Grundlinienduelle und großen Körpereinsatz gekennzeichnet ist, eine gute Ausdauerleistungsfähigkeit. Allgemein wird im Sport zwischen der Grundlagenausdauer und der speziellen, sportartspezifischen Ausdauer unterschieden. Die Grundlagenausdauer wird auch als allgemeine aerobe Ausdauer bezeichnet. Eine gut entwickelte Ausdauer sorgt im Tennis für: Darüber hinaus übernimmt sie eine grundlegende Funktion im Hinblick auf die Entwicklung anderer Fähigkeiten und Fertigkeiten. Die für Tennis typischen kurzen Intervallbeanspruchungen erfordern in erster Linie eine anaerob-alaktazide Energiebereitstellung. Deshalb steht das spezifische Ausdauertraining zur Verbesserung der anaerob-alaktaziden Energiebereitstellung im Mittelpunkt des tennisspezifischen Ausdauertrainings. Bei intensiven Belastungen im Training und Wettkampf ist eine anerob-laktazide ...
Um auf diesen Inhalt zugreifen zu können, musst Du vorher eines der folgenden Produkte kaufen: DTB Online Campus - C-Trainer-Fortbildung, DTB Online Campus - C-Trainer-Ausbildung, DTB Online Campus - B-/A-Trainer-Ausbildung, DTB Online Campus - B-/A-Trainer-Fortbildung oder Kinder- und Jugendtraining.