Bedeutung der Koordination im Tennis

Tennis ist ein hochkoordinativer Sport. Aus der Analyse der Sportart wird die Bedeutung der koordinativen Fähigkeiten deutlich. Die immer wieder neuen und ständig wechselnden Spielsituationen verlangen vom Tennisspieler ein hohes Maß an Anpassungs- und Umstellungsfähigkeit. Das schnelle und präzise Handeln unter Zeitdruck stellt erhebliche Anforderungen an das Koordinationsvermögen der Spielerinnen und Spieler. Eine gute Koordinationsfähigkeit erleichtert das Erlernen bzw. Erwerben neuer Bewegungen und unterstützt die Weiterentwicklung und Ausformung von Bewegungen. Je besser die Qualität der Koordination, umso geradliniger, ökonomischer und präziser kann das Bewegungsziel erreicht werden. Bewegungstechniken lassen sich leichter durchführen. Die Ermüdung tritt später ein. Die Qualität der koordinativen Fähigkeiten hat großen Einfluss auf die Entwicklung weiterer wesentlicher Faktoren des Tennissports. Hinsichtlich der konditionellen Faktoren besteht ein enger Zusammenhang ...
Um auf diesen Inhalt zugreifen zu können, musst Du vorher eines der folgenden Produkte kaufen: DTB Online Campus - C-Trainer-Fortbildung, DTB Online Campus - C-Trainer-Ausbildung, DTB Online Campus - B-/A-Trainer-Ausbildung, DTB Online Campus - B-/A-Trainer-Fortbildung oder Kinder- und Jugendtraining.