Prof. Dr. Dirk Schwarzer: Systemische Fragestellungen – Tool für eine erfolgreiche Trainer-Athlet-Kommunikation

4,90  inkl. MwSt.

Kommunikation von Mensch zu Mensch – ein Thema, das absolut aktuell ist. Prof. Dr. Dirk Schwarzer stellt die sytemische Fragestellung vor – „Kluge Fragen“ die helfen, dass Spieler ihr Spiel und das taktische Handeln aber auch die Innenwelt mit Gedanken und Gefühlen besser verstehen.

Kategorie: Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Wie können Trainer sicherstellen, dass ein Schüler ihn auch versteht? Wie lehrt der Trainer die innere Bereitschaft, mehr Leistung erbringen zu wollen? Diese Fragen erläutert Prof. Dr. Dirk Schwarzer in seinem Vortrag „Systemische Fragestellungen – Tool für eine erfolgreiche Trainer-Athlet-Kommunikation“

Produktinfos

Zugriff:
Freischaltung direkt nach erfolgreicher Bezahlung.
Endgerät:
Optimiert für PC, Desktop, Tablet (iOS und Android), auch abspielbar mit dem Smartphone. Prüfen Sie vor dem Kauf den Trailer mit Ihrem Endgerät.
Video-Steuerung:
In jedem Beitrag finden Sie ein Inhaltsverzeichnis mit Verlinkungen zu den Video-Zeitmarken der entsprechenden Inhalte, damit Sie komfortabel innerhalb des Videos navigieren können.
Hinweis für Trainer in Ausbildung:
Die Vorträge sind Meinungen der Referenten und müssen nicht unweigerlich auch der Lehrmeinung des DTB entsprechen.
Aufnahmetechnik:
Die Aufnahmen wurden bei einem Live-Event gemacht und sind deshalb den lokalen Gegebenheiten unterworfen (Ton, Licht). Eventuelle technische Probleme kommen zwar selten vor, können in der Produktion aber nur bedingt bearbeitet werden.

Inhalt

Systemtheorie

  • Verständigungssicherung spielt eine wichtige Rolle
  • Partizipation – wie weit darf der Spieler im Training mitbestimmen
  • Systemisches Coaching

Bedeutsamkeit der Trainer-Athlet-Kommunikation

  • Schenken Trainer jugendlichen Athleten mehr Aufmerksamkeit, erzielen diese auch größere Fortschritte
  • Modell der Erwartungsbestätigung in sechs Stufen
  • Wie steuern wir Athletenverhalten, fördern intrinsische Motivation = Antrieb von Innen
  • Ein Modell der Systemtheorie – Problem bei der Steuerung des Athletenverhaltens
  • Das gleiche Training erzielt bei verschiedenen Athleten nie den gleichen Effekt

Trainer müssen zwei verschiedene Haltungen einnehmen: Experte und Coach

  • Basiskompetenzen, die ein Coach mitbringen sollte
  • Fragekompetenz in Einzelgesprächen: W-Fragen zu Handeln, Körper, Gefühle, Gedanken
  • Offene Fragen, die zur Selbstreflexion anregen, an einem Beispiel
  • Fragen, die weitergehen – Selbstreflexion

Zusammenfassung

  • Um ein Verhalten langfristig aufzubauen braucht es Zeit
  • Athleten sind Experten für Ihre eigene Wirklichkeit

Fragen der Teilnehmer:

  • Ab welchem Alter macht diese Frageform Sinn?
  • Erwartung an den Spieler beeinflusst Haltung zum Spieler – wie können sich Trainer davor schützen?
  • Wie erhält man Selbstreflexion und Offenheit eines 12 Jährigen?
  • Wie handelt man, wenn der Athlet sich schlecher einschätzt, als der Trainer?