Uli Welebny

Elterncoaching

Kaum ein Coach hat eine derart große Erfahrung mit Eltern-Coaching wie Uli Welebny. Seit vielen Jahren organisiert er im württembergischen Tennisbund für Tennisschulen, Verein, Verband und Bezirk Elternseminare. Seine Ratschläge, die er an die Eltern weitergibt beruhen auf seinen Erfahrungen als Jugend-Trainer (u.a. von Laura Siegemund) und Coach auf vielen nationalen und internationalen Jugendturnieren. Uli Welebny macht genau das, was Eltern brauchen und auch immer wieder von ihm einfordern: er spricht Klartext, redet nie um den heißen Brei und schafft deshalb Vertrauen.

Kommunikation zwischen Eltern und Trainern muss geübt und praktiziert werden - das ist eine der ersten Botschaften des Vortrags von Uli Welebny. Elterncoaching sollte ein notwendiger Bestandteil der Trainingssteuerung werden. Jeder braucht Regeln, die den Weg weisen: im Vortrag gibt Uli Welebny zehn goldene Empfehlungen für Tenniseltern weiter.

Referent

Nach dem absolvierten Studium für das Höhere Lehramt an Gymnasien entschied sich R.-U. Welebny für den Beruf des Tennislehrers. | 1992 bis 2018 war Ralph-Ulrich Welebny Verbandstrainer im Württembergischen Tennis Bund | Als Trainer führte er mehrere Spieler zu Deutschen Meisterschaften und ist seit 1986 als Ausbilder im Lehrwesen des WTB tätig. | Als Coach betreute er Jugendteams des DTB auf Tennis-Europe-Turnieren und zahlreiche Jugendliche des WTB auf nationalen und internationalen Turnieren und moderierte Veranstaltungen für den DTB und WTB. | 2010 initiierte er das Programm Elterncoaching, zunächst auf Bezirksebene, seit 2013 auf Verbandsebene mit mehreren Veranstaltungen im Jahr. | Auf der Veranstaltung Elterncoaching des DTB im Januar 2017 erreichte das Thema bundesweit Aufmerksamkeit. Ralph-Ulrich Welebny war dort als Referent an 2 Vorträgen betei-ligt. | 2018: Auszeichnung durch den DTB mit dem „Ehrenpreis für außergewöhnliche Leistungen für den deutschen Tennissport"